Österreich setzt auf Bremerhaven

Quelle: Eurogate
17. Dezember 2015 - in Häfen & Logistik

Der 1.000.000ste Bahncontainer aus Bremerhaven ging in diesem Jahr nach Österreich. Verlader war die Spedition Kühne + Nagel Österreich. Der Empfang in Wien war mit einem kleinen Event verbunden, das die Bedeutung Bremerhavens für das Alpenland betonte.

2015 kamen rund 50 Prozent der Exportladungen der Container Freight Station (CFS) Bremerhaven aus Österreich, beispielsweise mit Getränken, Zellulose oder Projektladungen. Österreich ist traditionell ein wichtiger Markt für den Nordseehafen und innerhalb von 24 Stunden per Bahn zu erreichen.

Bahnverbindungen von und nach Österreich werden täglich von mehreren Bahnunternehmen angeboten. Die vier großen österreichischen Bahnhöfe sind Wien, Linz, Enns und Salzburg. Bremerhaven setzt auf den Ausbau seiner Verkehrsinfrastruktur und will mit umfassenden Investitionen die Zukunftsfähigkeit der guten Bahnverbindungen ausbauen.

Wolfgang Schiemann, EUROGATE-Geschäftsführer in Bremerhaven dazu: „Österreich hat einen Seehafen – und der heißt Bremerhaven. Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs in den Seehäfen ist es wichtig, mit intelligenten Logistikkonzepten in unseren Nachbarländern präsent zu sein.“

Die CFS in Bremerhaven bietet ein breites Leistungsspektrum. Sie staut Leercontainer im Hafen, so dass österreichische Verlader schnell auf das Equipment je nach Bedarf zugreifen können. Die Packstation liegt direkt auf dem Containerterminal. Die CFS packt zudem Importcontainer aus und lagert die Waren ein, so dass sie jederzeit dort abgerufen werden können.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
One Belt, One Road – fahrplanmäßige Güterzüge von Bremen nach Beijing

One Belt, One Road – fahrplanmäßige Güterzüge von Bremen nach Beijing

Logistik sucht immer die passenden Wege. Für Ziele, die häufig nachgefragt werden, etablieren sich dann regelmäßige Transporte. Genau das soll auch die neue Seidenstraße ermöglichen. Warum dies auch für den Transport hochwertiger Waren wie Mercedes-Maybachs interessant ist, erläuterte Chen Si Hellmann, Leiterin von Rail Solutions International bei Hellmann Worldwide Logistics, in einem Vortrag im BHV-Hafenclub.

Weiterlesen
Autos im Geschirr

Autos im Geschirr

Was früher zum täglichen Geschäft gehörte, bietet heute einen besonderen Anblick: Das Kühlschiff STAR QUALITY der Reederei Great White Fleet hat vor einiger Zeit an der Columbuskaje in Bremerhaven 180 deutsche Exportfahrzeuge konventionell per Kran geladen.

Weiterlesen
BLG erhält elogistics award 2015

BLG erhält elogistics award 2015

Lagerung und Kommissionierung in Logistikcentren, das bedeutete bisher: Die Mitarbeiter gehen oder fahren zum Regal, stellen das angeforderte Warensortiment auf einem transportablen System zusammen und liefern es bei der Verpackungsstation ab. Im Frankfurter Logistikcenter der BLG LOGISTICS ist das anders: Der Mensch geht nicht zur Ware, die Ware kommt zum Menschen (VIA BREMEN berichtete).

Weiterlesen