Kaffee-Logistik am Bremer Kreuz

F.W. Neukirch
16. Februar 2016 - in Häfen & Logistik

Das Logistikunternehmen F.W. Neukirch startete mit einem neuen Kunden in das Jahr 2016. Rund 200 Artikel von Melitta Professional Coffee Solutions (MPCS) werden seither in den modernen Hallen am Bremer Autobahnkreuz kommissioniert und von dort an gewerbliche MPCS-Kunden geliefert.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#F.W. Neukirch

Das Unternehmen ist Spezialist für die Herstellung von Heißgetränken im Außer-Haus-Markt. Kerngeschäft sind Entwicklung, Herstellung und weltweiter Vertrieb von Vollautomaten für Kaffeespezialitäten und Filterkaffeemaschinen sowie der Technische Kundendienst und der Vertrieb von Kaffee, Tee, Kakao und Zubehör.

Alles aus einer Hand

MPCS-Kunden erhalten alles für das Kaffeegeschäft aus einer Hand: Individuelle Beratung und Betreuung vor Ort, ein breites Kaffeesortiment für die Gastronomie, professionelle Kaffeemaschinen, Kaffeezubehör und den technischen Kundendienst an 365 Tagen im Jahr.

Bei Neukirch lagern etwa 200 Artikel auf rund 2.000 Paletten-Stellplätzen. Pro Jahr werden etwa 15.000 Paletten sowie 130.000 Pakete im Warenein- und -ausgang bewegt. Die Kaffeemaschinen liefert Melitta von Minden aus direkt zu den Kunden. Die Leistungen von Neukirch: Vortransport der Waren aus der Bremer Rösterei, Kommissionierung, Verpackung, Versand von Paketen und Paletten an die MPCS-Kunden.

F.W. Neukirch hat seinen Firmensitz seit 211 Jahren in Bremen. Rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen aktuell.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Logistik vom Feinsten: VIA BREMEN in die globalisierte Welt

Logistik vom Feinsten: VIA BREMEN in die globalisierte Welt

Das Bremer Softwareunternehmen Ortec gilt als zuverlässiger Partner, wenn es um die Optimierung logistischer Abläufe geht. Ortec bietet neben Systemlösungen auch Mehrwerte zur Effizienzsteigerung. Zu den Kunden des Unternehmens zählen namhafte Industrie- und Lebensmittelkonzerne. So ist Ortec seit vielen Jahren Kooperationspartner des Getränkeherstellers Coca-Cola.

Weiterlesen
Logistik 4.0: Die Ware kommt zum Menschen

Logistik 4.0: Die Ware kommt zum Menschen

Das Konzept hat sich bereits seit Oktober 2014 im Regelbetrieb in Frankfurt bewährt: Die Menschen gehen nicht mehr zu den Regalen, sondern die Regale kommen mit den Waren zu ihnen. Möglich ist dies durch Technik der Firma Grenzebach. Das „G-Com“ basiert auf der Grundidee des mobilen Kommissionierlagers: Automatisch werden die Regale zu einer multifunktionalen, flexiblen und ergonomisch angelegten Pick-Station („Stargate“) gebracht.

Weiterlesen
Binnenschifffahrt für Containerverkehre immer wichtiger

Binnenschifffahrt für Containerverkehre immer wichtiger

In den Bremischen Häfen hat sich im Jahr 2014 der Güterumschlag mit Binnenschiffen gegenüber dem Vorjahr leicht erhöht. So wurden im zurückliegenden Jahr insgesamt 7.728 Binnenschiffe in den Bremischen Häfen be- und entladen. Dies waren rund 500 Binnenschiffsbewegungen mehr als im Vorjahr (+6,8 Prozent). Der Güterumschlag belief sich auf mehr als 5,3 Millionen Tonnen. Gegenüber dem Jahr 2013 entspricht das einem leichten Plus.

Weiterlesen