Diese Website wird zum 29.10.2018 geschlossen.

Die Bremische Hafenvertretung e.V. (BHV) ist künftig Ansprechpartner für die folgenden Veranstaltungen/Projekte:

  • Logistik-Jobmesse „Welt der Logistik“ (die diesjährige Messe findet am 20.9.2018 statt)
  • Fachforum Projektlogistik
  • „HanseLounge“ / Deutscher Logistik-Kongress

Bitte wenden Sie sich bei entsprechenden Rückfragen an die BHV
(email: office@bhv-bremen.de, Website: www.bhv-bremen.de)

Kaffee-Logistik am Bremer Kreuz

F.W. Neukirch
16. Februar 2016 - in Häfen & Logistik

Das Logistikunternehmen F.W. Neukirch startete mit einem neuen Kunden in das Jahr 2016. Rund 200 Artikel von Melitta Professional Coffee Solutions (MPCS) werden seither in den modernen Hallen am Bremer Autobahnkreuz kommissioniert und von dort an gewerbliche MPCS-Kunden geliefert.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#F.W. Neukirch

Das Unternehmen ist Spezialist für die Herstellung von Heißgetränken im Außer-Haus-Markt. Kerngeschäft sind Entwicklung, Herstellung und weltweiter Vertrieb von Vollautomaten für Kaffeespezialitäten und Filterkaffeemaschinen sowie der Technische Kundendienst und der Vertrieb von Kaffee, Tee, Kakao und Zubehör.

Alles aus einer Hand

MPCS-Kunden erhalten alles für das Kaffeegeschäft aus einer Hand: Individuelle Beratung und Betreuung vor Ort, ein breites Kaffeesortiment für die Gastronomie, professionelle Kaffeemaschinen, Kaffeezubehör und den technischen Kundendienst an 365 Tagen im Jahr.

Bei Neukirch lagern etwa 200 Artikel auf rund 2.000 Paletten-Stellplätzen. Pro Jahr werden etwa 15.000 Paletten sowie 130.000 Pakete im Warenein- und -ausgang bewegt. Die Kaffeemaschinen liefert Melitta von Minden aus direkt zu den Kunden. Die Leistungen von Neukirch: Vortransport der Waren aus der Bremer Rösterei, Kommissionierung, Verpackung, Versand von Paketen und Paletten an die MPCS-Kunden.

F.W. Neukirch hat seinen Firmensitz seit 211 Jahren in Bremen. Rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen aktuell.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Der Neustädter Hafen hat durchaus Potenzial

Der Neustädter Hafen hat durchaus Potenzial

Konventionelle Stückgüter, das so genannte break bulk, sind weltweit kein Wachstumsmarkt. Der Container hat im Laufe der letzten 50 Jahre nach und nach alle Ladung an sich gezogen, die in die genormten Boxen hineinpasst und nicht zu schwer ist. Die einst ehrgeizigen Planungen des Hafenressorts der frühen 1960er Jahre, auf dem linken Weserufer vier neue Hafenbecken zu bauen, waren schon bald Makulatur. Die Container, die anfangs im Neustädter Hafen in Bremen geladen und gelöscht wurden, verlagerten sich immer weiter an den neuen weitläufigen Containerterminal in Bremerhaven. Daher reichte in Bremen ein neues Hafenbecken auf der linken Weserseite, zumal auch Übersee- und Europahafen bis in die 1990er Jahre noch im Betrieb waren.

Weiterlesen
Unterrichtsmaterial bringt die maritime Wirtschaft und Logistik ins Klassenzimmer

Unterrichtsmaterial bringt die maritime Wirtschaft und Logistik ins Klassenzimmer

Die maritime Wirtschaft und Logistik sind Schlüsselbranchen in Deutschland – allein im Transport- und Logistikwesen arbeiten heute über drei Millionen Beschäftigte. Damit diese wichtigen Industrien weiter florieren, gilt es, die Nachwuchskräfte zu fördern und sie früh an wirtschaftliche Zusammenhänge heranzuführen. Das dachten sich 2006 auch die Verantwortlichen von bremenports und der BLG LOGISTICS und setzten eine Idee in die Tat um: Gemeinsam mit dem Institut für Ökonomische Bildung Oldenburg (IÖB) und dem Landesinstitut für Schule Bremen entstand das Schul- und Bildungsprojekt „Maritime Wirtschaft und Logistik“, das Unterrichtsmaterialien für Lehrer und Schüler ab Klasse 8 bereitstellt.

Weiterlesen
Software for Logistics: dbh Logistics IT erweitert sein Paket

Software for Logistics: dbh Logistics IT erweitert sein Paket

Um Prozesse schnell und problemlos abzuwickeln, bedient sich die Logistik-Branche längst digitaler Technologien. Spezielle Software vereinfacht Unternehmen das Speditions- und Transportmanagement und macht es transparent: Die Software CARGO ONLINE der dbh Logistics IT AG bietet Anwendern Komplettlösungen für alle Transportträger und passt sich durch einen modularen Aufbau den individuellen Bedürfnissen der Kunden an. Auf der transport logistic in München stellt das Unternehmen die neuesten Erweiterungen der Software vor.

Weiterlesen