In 70 Minuten nach Brüssel

Bremer Airport hat neue Direktverbindung im Programm

Quelle: City Airport Bremen
30. September 2015 - in Wissenswert

Vom City Airport Bremen heben bereits viele Flugzeuge in Richtung der wichtigen europäische Drehkreuze ab. So fliegen Passagiere beispielsweise nach Frankfurt am Main, München, Amsterdam, Kopenhagen oder Paris. Nun nimmt der Flughafen ein weiteres wichtiges Ziel in sein Angebot auf: Brüssel.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#Bremen Airport

Am 14. September hob das erste Flugzeug vom Bremer Flughafen in Richtung Brüssel ab. Mit der neuen Direktverbindung erreichen Passagiere fünf Mal pro Woche Belgiens Hauptstadt – in nur 70 Minuten. Montag bis Freitag fliegt Brussels Airlines die Route. Brussels Airlines gehört zur Lufthansa Group und ist Mitglied der Star Alliance.

Um 19:00 Uhr geht es wochentags von Bremen nach Brüssel. Von Brüssel aus erschließen sich viele weitere internationale Ziele. Täglich verlassen rund 300 Flüge .von Brussels Airlines den belgischen Flughafen. Angeflogen werden unter anderem die USA oder Afrika. So ist die Direktverbindung sowohl für Urlauber, als auch Geschäftsreisende interessant. Zurück geht es im selben Rhythmus – Abflug in Brüssel ist dann um 21:00 Uhr.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
BLG LOGISTICS baut speditionelle Leistung aus

BLG LOGISTICS baut speditionelle Leistung aus

Zur Stärkung ihrer speditionellen Dienstleistungen übernimmt BLG LOGISTICS rückwirkend zum Jahresbeginn 2016 die FORTRAGROUP. Der Kauf bedarf noch der Zustimmung der Kartellbehörden. Die BLG sieht die Transaktion als wichtigen Meilenstein beim Ausbau ihrer speditionellen Dienstleistungen.

Weiterlesen
LogistikLotsen für die Metropolregion Nordwest

LogistikLotsen für die Metropolregion Nordwest

Mehr Innovation, mehr Kooperation zwischen Wissenschaft und Praxis in der maritimen Wirtschaft und Logistik und damit um eine Stärkung der regionalen Standortattraktivität darum geht es bei den LogistikLotsen, bringt es Dr. Sven Hermann, Prokurist bei der PTS Logistics GmbH und Initiator der LogistikLotsen, auf den Punkt.

Weiterlesen
BLG unterstützt Logistiknetzwerk in Korea

BLG unterstützt Logistiknetzwerk in Korea

Während eines Besuchs in Südkorea Ende November trafen BLG-Chef Frank Dreeke und sein Vorstandskollege Michael Blach auch mit der Spitze des Korea Shippers Journal zusammen. In einem Interview standen sie unter anderem über das Verhältnis der BLG zu Reeder-Kunden aus dem Geschäftsbereich Automobillogistik und den aktuellen Stand Rede und Antwort.

Weiterlesen