Experten diskutierten im ISL das Projekt „Suez Canal Economic Zone (SCZone)“

Quelle: ISL
11. Dezember 2015 - in Wissenswert

Das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) hat im Auftrag der Global Project Partners e.V. (GPP) Berlin im Rahmen des GPP-Projekts „Deutsch-Ägyptischer Zukunftsdialog/TAWASUL“ am 3. Dezember eine Expertengruppe aus Ägypten empfangen.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#Innovationen #ISL #Wissenschaft

Der erste Teil des Besuchs fand in Bremerhaven statt, wo Herr Prof. Schütt für die ISL Applications wichtige Tools vorstellte. Zum einen waren dies die Chesscon-Produkte zur Simulation von Containerterminals bzw. zur Emulation von Terminals zum virtuellen Testen neuer Strategien mit vorhandenen Terminal Operation Systemen. Zum anderen wurden zwei Projekte und die darin entwickelten Instrumentarien vorgestellt, bei denen es um die Simulation von kleinräumigen Schiffsbewegungen und die damit verbundenen Luftemissionen ging.

Beim Besuch im ISL in Bremen erfolgte im Anschluss nach der Präsentation des Projektes der Suez Canal Logistik Zone durch den Delegationsleiter eine intensive Diskussion des Vorhabens, seiner Chancen, Risiken und Herausforderungen. Die ISL-Experten Prof. Lemper und Dr. Nobel konnten dabei zusammen mit den Anwesenden wichtige Einschätzungen und Impulse für das ambitionierte Projekt herausarbeiten. Neben der Analyse von Zielgruppen und Zielmärkten (Investoren) wurden u.a. Aspekte der Ausbildung und Qualifizierung von Arbeitskräften in Ägypten thematisiert.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Tag der Logistik 2016 - Logistikunternehmen im Land Bremen öffnen ihre Türen

Tag der Logistik 2016 - Logistikunternehmen im Land Bremen öffnen ihre Türen

„Logistik macht´s möglich“ – so lautet das Motto des Tages der Logistik 2016, der durch die Bundesvereinigung Logistik e.V. initiiert wurde und in diesem Jahr, am 21. April, bereits zum neunten Mal in Deutschland und elf weiteren Ländern stattfindet.

Weiterlesen
BLG-Aufsichtsrat beruft neuen Vorstand Kontraktlogistik

BLG-Aufsichtsrat beruft neuen Vorstand Kontraktlogistik

Der Aufsichtsrat der BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT –Aktiengesellschaft von 1877– hat Jens Wollesen einstimmig als neues Mitglied des Vorstands berufen. Er übernimmt zum 1. Juli 2016 die Verantwortung für den Geschäftsbereich Kontraktlogistik. Er folgt Andreas Wellbrock, der die BLG zum Jahresende 2015 verließ. Der Aufsichtsrat hat Jens Wollesen bis zum 30. Juni 2019 berufen.

Weiterlesen
Jungspediteur der Leschaco Unternehmensgruppe setzt sich durch

Jungspediteur der Leschaco Unternehmensgruppe setzt sich durch

Auf dem Unternehmenstag des Deutschen Speditions- und Logistikverbands e. V. (DSLV) gewinnt der 23-jährige Christopher Bartels den 10. Nachwuchspreis für Spedition und Logistik. Damit geht der Jungspediteur beim nächsten international Wettbewerb der FIATA – „Young-Professionals“ – für Deutschland an den Start.

Weiterlesen