Europas schnellster Abflughafen
beliebt bei Geschäftsreisenden

Leser des Business Travellers
zeichnen den Bremer Flughafen aus

Quelle: Business Traveller
29. Juli 2015 - in Wissenswert

Das Geschäftsreisemagazin „Business Traveller“ verleiht jedes Jahr den Business Traveller Award. Dieses Jahr sichert der City Airport Bremen sich den dritten Platz der besten innerdeutschen Flughäfen für Geschäftsreisende.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#Bremen Airport

Seit mehr als 20 Jahren gibt es die Business Traveller Awards des gleichnamigen Magazins. Das Besondere: Keine Jury aus „Experten“ ist für die Ergebnisse der neun Kategorien zuständig. Stattdessen stimmen die wahren Experten, die Geschäftsreisenden, darüber ab, wer mit einem der Preise nach Hause gehen darf. Die Leser des Magazins haben ein Jahr lang Zeit, auf der Webseite abzustimmen.

Nach dem dritten Platz im Jahr 2009 und dem zweiten Platz 2010 durfte Jürgen Bula, Geschäftsführer des Bremer Flughafens, dieses Jahr wieder einen Preis entgegennehmen.

„Geschäftsreisende sind eine wichtige Klientel für den Flughafen Bremen. Auch in Zukunft werden wir unser Bestes geben, um attraktive Businessverbindungen und einen guten Service anzubieten.“
Der City Airport Bremen ist der schnellste Abflughafen Europas. Nur 11 Minuten dauert der Weg aus der Innenstadt zur Haltestelle direkt vor das Terminal. Von hier aus werden knapp 50 Nonstop-Ziele in 20 Ländern Europas und Nordafrika angeboten. Darunter auch die wichtigsten europäischen Drehkreuze: München, Frankfurt, Zürich, Amsterdam, Istanbul, Paris und Kopenhagen. Im vergangenen Jahr starteten über 50.000 Passagiere von Bremen aus – jede Woche.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Sommerferien von der Logistik

Sommerferien von der Logistik

Mit einer Abschlusspräsentation zum Thema Schwergut-Logistik in Bremen und Bremerhaven verabschiedete sich der vierte Jahrgang des von VIA BREMEN ins Leben gerufenen Programms „Logistics Ambassadors“ in die Sommerferien.

Weiterlesen
„Wir wollen immer besser werden“

„Wir wollen immer besser werden“

Christian Vollers (Jahrgang 1973) leitet zusammen mit drei weiteren Geschäftsführern, darunter sein Vater Lüder, die Geschicke des Unternehmens. Nach seiner Ausbildung zum Speditionskaufmann bei Kühne & Nagel in Bremen arbeitete er zunächst bei einer Spedition in Antwerpen, studierte anschließend Supply Chain Management in den USA, machte seinen Management-Masterabschluss in der Schweiz, absolvierte mehrere Praktika in Asien, Afrika und Südamerika, bevor er 2001 in das Familienunternehmen eintrat, 2006 in die Geschäftsführung aufgenommen und 2013 schließlich alleiniger Inhaber wurde. Für VIA BREMEN berichtet Christian Vollers über seinen Werdegang und die Entwicklung seines Unternehmens.

Weiterlesen
CHS schafft Räume für Kindergarten

CHS schafft Räume für Kindergarten

Im Mai 2014 ist in der August-Bebel-Alle in der Vahr-Nord in Bremen ein aus Containern erbautes Kinder- und Familienzentrum entstanden. Die KiTa ist eine kleine Einrichtung mit persönlicher, familiärer Atmosphäre.

Weiterlesen