25 Millionen Seefahrer und jede Menge Seemannsgarn

Tag des Seefahrers 2015 in Bremerhaven

Quelle: Deutsche Seemannsmission Bremerhaven
07. Juli 2015 - in Wissenswert

Experten schätzen, dass bereits 25 Millionen Seefahrer Bremerhaven in seiner jungen Geschichte angelaufen haben. So viele waren es am 25. Juni natürlich nicht. Trotzdem war der Tag des Seefahrers, der erstmals auch in Bremerhaven gefeiert wurde, eine erfolgreiche Veranstaltung.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#Bremerhaven #bremenports

Vor fünf Jahren veranstaltete die International Maritime Organisation (IMO) das erste Mal den „Day of the Seafarer“. Ein Tag der ganz unter der Flagge der weltweiten Seefahrt steht. So hebt der Tag die Bedeutung der Seeleute hervor. In Großbritannien wird sogar eine ganze Woche gefeiert – die „Seafarers Awareness Week“.

In Bremerhaven fand der Tag nun das erste Mal statt. Die Deutsche Seemannsmission, der Nautische Verein zu Bremerhaven, Eurogate, bremenports und der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen schlossen sich zusammen, um aus der Veranstaltung eine gelungene „Jungfernfahrt“ zu machen. Das Fest fand im Seemannsclub statt.

70 Seefahrer und 50 Gäste freuten sich über sportliche Wettbewerbe und hervorragende Verpflegung vom Grill. Aber besonders freuten sich Veranstalter, Seefahrer und Gäste über die Begegnungen, zu denen das Fest führte. Der unmittelbare Austausch von Geschichten und Erlebnissen kommt häufig viel zu kurz – am Tag des Seefahrers war das anders.

Zusätzlich gab es eine Überraschung für die anwesenden und zukünftig anlegenden Seefahrer: Der Seemannsclub stellt ab sofort kostenfreie Leihfahrräder für die seefahrenden Bremerhaven-Besucher zur Verfügung.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Kreativ arbeiten und forschen

Kreativ arbeiten und forschen

Seit 2013 ist Julia Bendul Professor of Network Optimization in Production and Logistics Mathematics & Logistics an der Bremer Jacobs University. Die private Universität zählt rund 1.000 Studentinnen und Studenten aus etwa 100 unterschiedlichen Nationen, die von 100 Professorinnen und Professoren betreut und gelehrt werden. Sie studierte von 2002 bis 2007 an der Universität Bremen und zwischenzeitig auch in Tokio.

Weiterlesen
Auf die Verpackung kommt es an

Auf die Verpackung kommt es an

Wie bereits im letzten Jahr besuchten die VIA BREMEN Logistics Ambassadors den Hauptsitz der PTS Logistics GmbH in der Überseestadt und den Verpackungsstandort im Neustädter Hafen. Die Geschichte der Verpackung wurde dabei in einem Videoprojekt von Manish Kumar und Stephanie Knizkov (zur Zeit Praktikanten bei PTS und Studierende der Jacobs University) präsentiert.

Weiterlesen
Hinter den Kulissen der Bremer Logistik

Hinter den Kulissen der Bremer Logistik

Die ersten Monate des Jahres waren reich gefüllt für die Teilnehmer des Programms „VIA BREMEN Logistics Ambassador“. Innerhalb eines Jahres lernen die sorgsam ausgewählten Studierenden des Studienganges „International Logistics Management and Engineering“ der Jacobs University Bremen auf Exkursionen die Bremer Logistikwelt in all ihren Facetten kennen. Als Botschafter sollen die angehenden Logistikmanager später die Vorzüge des Logistikstandortes Bremen in ihren zukünftigen Heimatländern öffentlichkeitswirksam kommunizieren.

Weiterlesen